Von der Hilflosigkeit eines Möchtegern-Weltverbesserers

„Wer nichts weiß, muss alles glauben.“  (Marie von Ebner-Eschenbach)

Ein großartiges Zitat. Das Problem ist nur: Wer wiederum zuviel weiß, fühlt sich leicht überwältigt. Die Menschheit verbraucht zu viele Ressourcen. Die Menschheit versklavt und quält Tiere. Menschen in Dritte-Welt-Ländern müssen wie Sklaven arbeiten. Der Regenwald wird abgeholzt. Die Menschheit treibt den Klimawandel voran. Plastikmüll verpestet die Ozeane.
Ich will etwas dagegen tun. Das will ich wirklich! Aber wo fange ich an und wo höre ich auf?

Weiterlesen